Familienbegleitung

Wenn Kinder und Jugendliche von einer lebensbedrohlichen Krankheit betroffen sind, gerät das Leben der ganzen Familie aus dem Gleichgewicht. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Familien in dieser Ausnahmesituation zu entlasten und zu stärken.

Familienbegleitung: hohe Lebensqualität auch in der letzten Lebenszeit

Ein Ziel ist es, den kranken Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Familien eine möglichst hohe Lebensqualität auch in der letzten Lebenszeit zu ermöglichen. Zum anderen bieten wir auch Kindern, deren Eltern schwer erkrankt sind, Unterstützung und helfen ihnen, diese Situation zu verarbeiten und besser zu verstehen.

Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen schaffen der Familie wichtige Freiräume, sie sind Gesprächspartner für die Eltern, Geschwister, BetreuerInnen und leisten oft ganz praktische Hilfe im Alltag. Dabei sind wir nicht erst da, wenn ein Kind oder auch Elternteil dem Tod nahe ist, sondern unterstützen von Anfang an mit der Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung.

Bei der Familienbegleitung arbeiten wir eng mit dem ambulanten Kinderhospiz München (AKM) sowie den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Landshut zusammen.

Wenn Sie Informationen wünschen oder Hilfe und Unterstützung brauchen, dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail:
info@hospizverein-landshut.de
Telefon: 0871 66635