Geschich­ten vom Leben, Lie­ben, Tod und Trau­er- Von der See­le schrei­ben

 Der Pro­zess des Schrei­bens eig­net sich her­vor­ra­gend, Zugang zu tief ver­bor­ge­nen Gefüh­len zu fin­den. Das Schrei­ben ist eine gute Mög­lich­keit, mehr über sich und die eige­ne Lebens­ge­schich­te zu erfah­ren. Sie haben in ihrem Leben als Kind, Frau oder Mann viel erlebt. Es ist scha­de, wenn die­ser Reich­tum an Erleb­nis­sen, Gedan­ken, und Ein­sich­ten ver­lo­ren geht. Durch das Schrei­ben bege­ben wir uns auf die eige­ne Lebens­spur und wol­len dadurch das eige­ne Leben bes­ser ver­ste­hen und Schwie­rig­kei­ten bes­ser bewäl­ti­gen.

Wir tref­fen uns in einer klei­nen Grup­pe um gemein­sam zu schrei­ben. Sie haben dabei die Mög­lich­keit, sich durch den krea­ti­ven Pro­zess des Schrei­bens aus­zu­drü­cken und sich dar­über aus­zu­tau­schen. Vor­kennt­nis­se sind nicht erfor­der­lich, nur Lust und Bereit­schaft, zu schrei­ben, zu lesen und zu zuhö­ren. Alles Ande­re geschieht von selbst.

Ter­mi­ne (immer mitt­wochs von 15 bis 17 Uhr):

28. Febru­ar 2018
7. März 2018
14. März 2018
21. März 2018
28. März 2018

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten sie im Büro des Hos­piz­ver­ein Lands­hut e.V. unter Tel. 0871- 66635 oder unter info@hospizverein-landshut.de. Um eine Anmel­dung wird gebe­ten. Anmel­de­schluss ist der 16. Febru­ar 2018.