End­lich ist die lang­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit zwi­schen dem Hos­piz­ver­ein Lands­hut und dem Senio­ren­zen­trum Buch am Erl­bach nun auch schrift­lich besie­gelt wor­den. In Anwe­sen­heit des gera­de neu gewähl­ten Heim­bei­rats unter­zeich­ne­ten Heim­lei­ter Erhard Schwai­ger und der ers­te Vor­sit­zen­de des Hos­piz­ver­eins Lands­hut, Kuni­bert Her­zing, den Koope­ra­ti­ons­ver­trag. Seit mehr als fünf Jah­ren gehen ehren­amt­li­che Hos­piz­be­glei­te­rIn­nen des Hos­piz­ver­eins Lands­hut bereits in das Senio­ren­zen­trum Buch am Erl­bach und beglei­ten die dor­ti­gen Bewoh­ne­rIn­nen in ihrem letz­ten Lebens­ab­schnitt. Die Besu­che fin­den ganz regel­mä­ßig statt und kön­nen sehr unter­schied­lich sein, je nach gesund­heit­li­chen Zustand der Bewoh­ne­rIn­nen.

"Auch für die Angehörigen sind die Hospizbegleiter oft dankbarer Ansprechpartner"

beton­te Moni­ka Sche­rer, die bereits seit über einem Jahr als Hos­piz­be­glei­te­rin in Buch ein­ge­setzt ist.

Foto: René Spa­ni­er, Lands­hu­ter Zei­tung