Mit einem Festakt wurden 24 SchülerInnen der Berufsfachschule für Altenpflege der Volkshochschule Landshut  gewürdigt und als examinierte AltenpflegerInnen in das Berufsleben entlassen. Neben zahlreichen Festrednern aus der Politik und der Schulleitung waren zum Schluss die Schüler selber an der Reihe. Nach einer schönen Reflexion der drei vergangenen Schuljahre überreichten sie dem Hospizverein Landshut eine Spende von 180 Euro. Berührungspunkt mit dem Hospizverein Landshut gab es in der Ausbildung in der Projektwoche "Palliative Praxis". In diesen 5 Tagen setzten sich die SchülerInnen intensiv mit der Pflege von schwerstkranken und sterbenden HeimbewohnerInnen auseinander. Da in den Pflegeheimen immer mehr gestorben wird, ist die Palliativpflege ein wichtiger Bestandteil in der Ausbildung an der Berufsfachschule für Altenpflege. Johannes Elas vom Hospizverein Landshut, gleichzeitig aber auch Dozent an der Berufsfachschule für Altenpflege, nahm die Spende von den beiden KlassenspecherInnen entgegen.