Benefizkonzert von Felix Klieser

Wir freu­en uns sehr, Ihnen den bekann­ten Hor­nis­ten Felix Klie­ser am 8.12.2019 im Rat­hau­sprunk­saal prä­sen­tie­ren zu dür­fen. Kar­ten gibt es zum Preis von 25 Euro bei Buch Dietl in Lands­hut.

In Wiki­pe­dia heißt es zu Felix Klie­ser:

Der Wer­de­gang von Felix Klie­ser folgt dem bereits im Alter von vier Jah­ren aus­ge­spro­che­nen Wunsch, Horn zu spie­len. Obwohl er ohne Arme gebo­ren wur­de, erhielt er mit fünf Jah­ren den ers­ten Unter­richt. Er lern­te, die Ven­ti­le mit den Zehen des lin­ken Fußes zu bedie­nen. Dabei ist das Instru­ment auf einem spe­zi­el­len, von einem Instru­men­ten­bau­er für ihn ent­wi­ckel­ten Metall­stän­der sta­bil befes­tigt. Er ist damit in der Lage, allen in der Horn­li­te­ra­tur bekann­ten Anfor­de­run­gen an die Geläu­fig­keit zu genü­gen. Eben­so erar­bei­te­te er sich eine spe­zi­fi­sche Ansatz­tech­nik, die ihn den typi­schen wei­chen und dunk­len Klang des Horns auch ohne Hand im Schall­trich­ter erzeu­gen lässt. Soll­te die­se, für das Horn übli­che Spiel­tech­nik ein­mal unum­gäng­lich sein, nutzt er einen eben­falls für ihn ent­wi­ckel­ten mecha­ni­schen Appa­rat zum Stop­fen, den er mit dem rech­ten Fuß bedie­nen kann. Felix Klie­ser gewann als Jugend­li­cher zahl­rei­che Prei­se bis hin zum Bun­des­wett­be­werb Jugend musi­ziert. Bereits mit 13 Jah­ren wur­de er an der Musik­hoch­schu­le Han­no­ver als Jung­stu­dent auf­ge­nom­men, wo er im Win­ter­se­mes­ter 2010/2011 ein regu­lä­res Musik­stu­di­um begann. Hier wur­de Mar­kus Mas­ku­n­iit­ty, ehe­ma­li­ger Solo­hor­nist der Ber­li­ner Phil­har­mo­ni­ker, sein Leh­rer. Meis­ter­kur­se, u. a. bei Peter Damm, run­de­ten sei­ne Aus­bil­dung ab. Neben sei­nem Stu­di­um ist er als Kon­zert­so­list vor allem in Deutsch­land und den Nach­bar­län­dern unter­wegs.

Von 2008 bis 2011 gehör­te Felix Klie­ser dem Bun­des­ju­gend­or­ches­ter an, mit dem er in bedeu­ten­den Kon­zert­sä­len im In- und Aus­land kon­zer­tier­te. 2010 erhielt er in Inns­bruck den „Life Award“ in der Kate­go­rie „Kunst und Kul­tur“.

Im Herbst 2014 erhielt Felix Klie­ser den ECHO Klas­sik Preis in der Kate­go­rie „Nach­wuchs­künst­ler des Jah­res (Horn)“ sowie den Musik­preis des Ver­ban­des der Deut­schen Kon­zert­di­rek­tio­nen. Den Leo­nard Bern­stein Award erhielt er im Febru­ar 2016. 2019 spiel­te Felix Klie­ser sämt­li­che Kon­zer­te für Horn und Orches­ter von Wolf­gang Ama­de­us Mozart gemein­sam mit der Came­ra­ta Salz­burg ein.”
Wiki­pe­dia, Die freie Enzy­klo­pä­die. Bear­bei­tungs­stand: 10. Juni 2019, 20:24 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Felix_Klieser&oldid=189435385 (Abge­ru­fen: 15. Okto­ber 2019, 09:29 UTC)