Grund zum Stolz sein

Das alljährliche Früh­lings­fest des Hos­pizvere­in Land­shut im Café Isartürl ist nicht nur ein willkommen­er Anlass gemein­sam den Start in den Früh­ling zu feiern, son­dern auch tra­di­tionell Zeit­punkt und Ort der Ehrun­gen sein­er langjähri­gen ehre­namtlichen Mitarbeiter*innen. Let­zten Don­ner­stag hat­te Vere­insvor­stand Kunib­ert Herz­ing dafür wieder reich­lich Gele­gen­heit: „In unser­er mod­er­nen Gesellschaft wird heute oft die wach­sende Selb­st­be­zo­gen­heit, die fehlende Hil­fs­bere­itschaft und man­gel­ndes Engage­ment ihrer Bürger*innen für das Gemein­wohl vorge­wor­fen. Umso mehr freuen wir uns über unsere Ehre­namtlichen, die mit ihrer Arbeit in unserem Vere­in einen beacht­enswerten Kon­tra­punkt zu diesem Trend set­zen.” 

Ich durfte mich heute für 150 Jahre unent­geltlichen Ein­satz bei unseren Ehre­namtlichen bedanken, für jew­eils fünf, zehn und 20 Jahre aktive Mitar­beit. Wir sind sehr stolz, dass so viele Men­schen, die Ziele unseres Vere­in mit ihrer pri­vat­en Zeit unter­stützen und wertschätzen.

Kunib­ert Herz­ing

Den fes­tlichen Rah­men  für die Feier legte mit feinem Buf­fet und net­tem Ser­vice wieder die Crew des Café Isartür. Dafür ein ganz her­zlich­es Dankeschön vom Gast­ge­ber und den Gästen des Früh­lings­festes.