Spende der Kol­ping­fa­mi­lie St. Pius

In nor­ma­len Zei­ten wird auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung fest­ge­legt, an wel­che gemein­nüt­zige Orga­ni­sa­tion die jähr­li­che Spende der Kol­pings­fa­mi­lie Lands­hut St. Pius gehen soll. Nun haben wir im Augen­blick keine nor­ma­len Zei­ten, die Kol­ping­fa­mi­lie wollte an ihrer Tra­di­tion den­noch fest­hal­ten, wie in jedem Jahr einen Ver­ein zu unter­stüt­zen. So wurde kur­zer­hand per Mail- und Tele­fon­um­frage der Hos­piz­ver­ein Lands­hut zum dies­jäh­ri­gen Emp­fän­ger fest­ge­legt.

Nach Locke­rung der Kon­takt­be­schrän­kung konnte nun Hans Vogt, 1. Vor­sit­zen­der der Kol­ping­fa­mi­lie Lands­hut St. Pius € 400,- an den Hos­piz­ver­ein über­ge­ben. Gleich­zei­tig ver­ein­barte Hans Vogt dabei mit dem Vor­sit­zen­den des Hos­piz­ver­eins, Kuni­bert Her­zing, sobald die Gege­ben­hei­ten es wie­der zulas­sen, einen wei­te­ren Besuch mit meh­re­ren Mit­glie­dern der Kol­ping­fa­mi­lie, um sich über die Hos­piz­ar­beit und die Ange­bote des Hos­piz­ver­eins infor­mie­ren zu kön­nen. Sicher war er aber schon beim Ter­min der Spen­den­über­gabe: „das Geld kommt bei euch an die rich­tige Stelle“.