Die Arbeit des Hos­piz­ver­eins Lands­hut erach­ten die Thea­ter­spie­ler der Lai­en­schau­spiel­grup­pe „Alte Jugend“ aus Haun­wang für so wert­voll, dass sie dafür bereits zum wie­der­hol­ten Male gespen­det haben.

Seit 40 Jah­ren tref­fen sich die mehr als 20 Lai­en­schau­spie­ler, um jähr­lich ein abwechs­lungs­rei­ches und lus­ti­ges Büh­nen­pro­gramm auf die Bei­ne stel­len zu kön­nen. Von der Regie, über die Büh­nen­bil­der bis hin natür­lich, zu den ein­zel­nen Rol­len, wird alles von Ehren­amt­li­chen gestemmt und orga­ni­siert. Dass der Spaß dabei nie zu kurz kommt, ver­si­cher­ten die bei­den Spen­de­rin­nen, Petra Handl und Hei­di Win­ner bei der Spen­den­über­ga­be an den Hos­piz­ver­ein Lands­hut.

Die Ein­nah­men aus Ein­tritts­gel­dern und Spen­den wer­den jedes Jahr an ört­li­che, sozia­le Ein­rich­tun­gen ver­ge­ben. So freu­ten sich der Schatz­meis­ter des Hos­piz­ver­eins, Johann Buck, wie auch der Vor­sit­zen­de, Kuni­bert Her­zing über die stol­ze Sum­me von € 500,-. Erfreut war Her­zing dann auch über das Inter­es­se der Spen­der­in­nern an der Hos­piz­ar­beit und den viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben und Ein­satz­ge­bie­te der ehren­amt­li­chen Hos­piz­be­glei­ter. Es sei schließ­lich sat­zungs­ge­mäß Auf­ga­be des Hos­piz­ver­eins, die Hal­tung, die hin­ter der Hos­pi­z­id­ee steckt, der Öffent­lich­keit nahe zu brin­gen.

„Nicht nur die Spende als solche ist wichtig, sondern auch das Wissen, in welchem Umfang der Hospizverein Betroffene und deren Angehörige unterstützen kann“

Kunibert Herzing

Auch die Ver­tre­te­rin­nen der Thea­ter­grup­pe „Alte Jugend“ nutz­ten die Gele­gen­heit und war­ben für die kom­men­den Ver­an­stal­tun­gen am 16./17./18. März in Haun­wang.  Schließ­lich soll für die nächs­te Spen­den­ak­ti­on wie­der eine stol­ze Sum­me zusam­men­kom­men.