Wann:
16. Juli 2019 um 14:00 – 16:00
2019-07-16T14:00:00+02:00
2019-07-16T16:00:00+02:00
Wo:
VHS Landshut
Ländgasse 41
84028 Landshut
Preis:
5 Euro

Im kür­zlich ver­ab­schiede­ten Hos­piz- und Pal­lia­tivge­setz (HPG) wurde im SGB V, § 132 g die Möglichkeit ein­er „Gesund­heitlichen Ver­sorgungs­pla­nung“ für die let­zte Leben­sphase geschaf­fen. Den Bewohner­in­nen und Bewohn­ern von Pflegeein­rich­tun­gen der Alten- und Behin­derten­hil­fe wird damit erst­mals eine, von den geset­zlichen Krankenkassen finanzierte Beratung zur gesund­heitlichen Ver­sorgungs­pla­nung ange­boten.
Was genau steckt hin­ter diesen Abkürzun­gen und Begrif­f­en? Jed­er hat davon in der let­zten Zeit schon gehört, viel Halb­wis­sen schwirrt herum. Lassen Sie sich
von einem der führen­den Spezial­is­ten auf dem Gebi­et der Vor­sorge­pla­nung erk­lären was hin­ter Advance Care Plan­ning und Gesund­heitlich­er Ver­sorgungs­pla­nung steckt. Was Sie in der Pal­lia­tivver­sorgung mit dem § 132g SGB V anz­u­fan­gen haben und ob dies alles für die Ein­rich­tun­gen der Altenhil­fe und Behin­derten­hil­fe von Bedeu­tung ist?

Ref­er­ent:
Prof. Dr. Dr. med. Berend Fed­der­sen
Klinik und Polik­linik für Pal­lia­tivmedi­zin
Klinikum der Uni­ver­sität München

Teil­nah­mege­bühr beträgt € 5,-

Anmel­dung tele­fonisch unter 0871 66635 oder
per Mail: landshut@hpvn-bayern.de