Patientenverfügung

Viele Men­schen vergessen Vor­sorge für den Fall zu tre­f­fen, dass sie infolge eines Unfalls, ein­er schw­eren Erkrankung oder auch durch Nach­lassen der geisti­gen Kräfte im Alter ihre Angele­gen­heit­en nicht mehr selb­st wie gewohnt entschei­den kön­nen. 

Patientenverfügung als Schutz und Hilfe

Das Betreu­ungsrecht – Stich­wort Voll­macht, Betreu­ungsver­fü­gung, Patien­ten­ver­fü­gung – dient hier als Schutz und der Unter­stützung erwach­sen­er Men­schen, die wegen ein­er kör­per­lichen, geisti­gen oder seel­is­chen Beein­träch­ti­gung oder auch ein­er psy­chis­chen Krankheit ihre Angele­gen­heit­en ganz oder teil­weise nicht mehr selb­st regeln kön­nen und deshalb auf die unter­stützende Hil­fe ander­er angewiesen sind.

Wenn Sie sich unverbindlich informieren wollen, kom­men Sie doch ein­fach am Mittwoch während der Sprech­stund in unseren Büroräu­men vor­bei. Oder aber Sie vere­in­baren mit unseren aus­ge­bilde­ten Ehre­namtlichen einen Infor­ma­tion­ster­min zum The­ma Voll­macht, Betreu­ungs- und Patien­ten­ver­fü­gung. Nach Absprache kann das Gespräch auch bei Ihnen zu Hause stat­tfind­en. Rufen Sie uns ein­fach an oder senden Sie uns ein E-Mail mit dem Stich­wort „Patien­ten­ver­fü­gung“:
E-Mail: info@hospizverein-landshut.de
Tele­fon: 0871 66635

Aktuell bieten wir Sprechstunden zur Patientenverfügung an drei Orten an:

 Landshut

Jeden Mittwoch von 10.00 — 12.00 Uhr in den Räu­men des Hos­pizvere­ins Land­shut (The­ater­str. 61). Eine Anmel­dung ist nicht erforder­lich.

Buch am Erlbach

Jeden ersten Mon­tag im Monat von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Rathaus in Buch am Erl­bach (Rathaus­platz 1). Anmel­dung ist erforder­lich (0871/66635)

Wörth an der Isar

Jeden ersten Mon­tag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr im Rathaus in Wörth an der Isar (am Keller­berg 2a). Anmel­dung ist erforder­lich (0871/66635)

Das Bay­erische Staatsmin­is­teri­um der Jus­tiz hat mit zahlre­ichen Experten eine Broschüre erar­beit­et, die For­mu­la­re zur Patien­ten­ver­fü­gung, Voll­macht und Betreu­ungsver­fü­gung enthält. Unter fol­gen­den Link kön­nen Sie sich diese Broschüre kosten­los herun­ter­laden.

Broschüre: Vor­sorge für Unfall, Krankheit und Alter durch Vor­sorgevoll­macht, Betreu­ungsver­fü­gung und Patien­ten­ver­fü­gung; 18. Auflage

Der Beck-Ver­lag bietet seit kurzen auch die Möglichkeit, die For­mu­la­re online auszufüllen.