Ausbildung zur TrauerbegleiterIn

Bei unser­er Aus­bil­dung zur Trauer­be­glei­t­erIn wer­den unsere ehre­namtlichen Trauer­be­glei­t­erIn­nen nach den Stan­dards des Bun­desver­bands für Trauer­be­gleitung aus­ge­bildet. Wir arbeit­en dabei zusam­men mit dem Münch­n­er Insti­tut für Trauer­päd­a­gogik (M.I.T.) und Chris Paul in Bonn.

Die Aus­bil­dung ver­mit­telt Fachkom­pe­ten­zen, um trauern­den Men­schen in ihrer Sit­u­a­tion ein zuver­läs­siger Begleit­er sein zu kön­nen wie etwa die Abgren­zung und Unter­schei­dung von Trauer­be­gleitung und Ster­be­be­gleitung, Grund­wis­sen über Trauer­prozesse, Wis­sen um Über­tra­gung und Gegenüber­tra­gung im Trauer­prozess. Aber auch die Selb­stre­flex­ion sowie der Umgang mit eige­nen Ressourcen und Gren­zen wird gelehrt.

Die näch­ste Aus­bil­dung zur Trauer­be­glei­t­erIn ste­ht noch nicht fest. Bei Inter­esse bitte im Hos­pizbüro nach­fra­gen.

Mehr Details zur Aus­bil­dung zur Trauer­be­glei­t­erIn find­en Sie hier: Bun­desver­band Trauer­be­gleitung